Dezember 2017 | Möbel[VERKAUFEN]

Es ist noch gar nicht lange her, dass eine Küche einfach mit Herd, Kühlschrank und Spüle ausgestattet war, dazu Arbeitsfläche, genügend Stauraum und glücklich war der Kunde. Heute sehen sich Schreiner und Tischler in Sachen Küchenausstattung immer öfter mit sehr speziellen Kundenwünschen konfrontiert, vom app-gesteuerten Backofen mit WLAN bis hin zum flächenbündig eingebauten TV-Gerät. Für jedes Thema einen anderen Experten zu befragen, kostet Zeit und Geld. Wie gut, dass es auch Hersteller wie Küppersbusch gibt, die das „volle Programm“ anbieten.

Eine vom Schreiner oder Tischler individuell geplante Küche ist heute handwerkliche Meisterleistung und technisches Wunderwerk in einem. Denn Kochen liegt nach wie vor im Trend und das zeigt sich ganz klar auch in der Küchenausstattung. Geräte wie der Dampfgarer, der eingebaute Kaffeevollautomat oder die Vakuumierschublade für die Sous vide-Garmethode erfreuen sich auch im Privathaushalt wachsender Beliebtheit. TV und Internet haben ebenfalls Einzug in die Welt des Kochens und Genießens gehalten.

Mit der Küppersbusch Hausgeräte GmbH hat der Schreiner einen Technikpartner an der Hand, der als Vollsortimenter vom Backofen bis zur Spüle alle diese Bereiche abdeckt und so dabei hilft, ein wettbewerbsfähiges Komplettpaket für den Endkunden zu schnüren. Geschäftsführer Dr. Stefan Popp erläutert: „Die Marke Küppersbusch steht für perfekte Funktion, erlebbare Qualität, erstklassiges Design und gesunden Genuss – Werte, die gute Schreiner und Tischler ebenfalls leben. Sie sind die Fachleute für eine individuelle Küchenplanung und mit ihrer Beratungskompetenz zudem ausgezeichnete Partner, um unsere Individualität und Produktmerkmale entsprechend zu vermitteln.“

Weil Küppersbusch seine Produkte nur über den autorisierten Fachhandel anbietet, erreicht der Schreiner je nach Region sogar ein gewisses Alleinstellungsmerkmal bei Endkunden, die bewusst nach einer Alternative zum Mainstream suchen. Im Fokus des Gelsenkirchener Traditionsunternehmens stehen nämlich vor allem designaffine Menschen, die sich für Ihre Küche eine zeitlose Ästhetik mit viel Gestaltungsfreiheit wünschen. Eine Zielgruppe, bei auch die einheitliche Optik aller Geräte eine hohe Wertschätzung genießt.

Hier gehts zum ganzen Artikel, erschienen in Ausgabe 4/2017 des Handelsmagazins [Möbel]VERKAUFEN.