Dezember 2018 | Möbel[VERKAUFEN]

Ob Hotel, Studentenwohnheim, Büro oder Ferienanlage: In der Objekteinrichtung ist der Platz meist begrenzt. Soll dann noch eine komplett ausgestattete Küche untergebracht werden, muss der Schreiner entweder viel Zeit und Hirnschmalz in die Planung stecken oder auf fertige Komponenten zurückgreifen. Kompakte Lösungen wie die Miniküchen von Stengel Steel Concept passen in jede Nische – inklusive aller Elektrogeräte.

Komplette Küchen auf kleinstem Raum sind die Kernkompetenz von Stengel Steel Concept. Das Familienunternehmen mit Sitz im schwäbischen Ellwangen produziert Miniküchen aus pulverbeschichtetem Stahlblech in über dreitausend Ausführungen. Mit einem Rohrgestell kombiniert, entstehen aus dem gleichen Material auch zeitlose Büro- und Wohnmöbel. Geschäftsführer Kai-Uwe Höpfner erläutert: „Metall ist für Wohnmöbel immer noch ein ungewöhnliches Material, aber unsere Produkte wirken weder kalt noch steril. Im Gegenteil: Aufgrund ihrer Oberflächenstruktur harmonieren sie sehr gut mit Holz, sind dabei aber robust und dauerhaft wasserunempfindlich. Schreiner können also ihr Portfolio um langlebige Küchen und Möbel ergänzen, die bereits ab Werk die hohen Anforderungen in der Objekteinrichtung erfüllen.“

Dank der vielen Varianten lassen sich Stengel-Miniküchen an nahezu jeden Kundenwunsch anpassen. Um die elementaren Funktionen Kühlen, Spülen und Kochen unterzubringen, sollte der Raum eine Mindesteinbaubreite von 90 cm zulassen. Ab 100 cm verfügbarer Breite ist der wahlweise Einbau von Mikrowelle, Backofen oder Spülmaschine möglich. Apothekerschränke nutzen den Platz bis in die hinterste Ecke, Oberschränke sorgen für weiteren Stauraum. Je nach Modell kann ein Abfallsystem integriert werden. Im Standard sind acht Farben in mattem oder glänzendem Finish möglich, Sonderlösungen sind stückzahlabhängig. Vier Produktlinien bedienen die unterschiedlichen Anforderungen an Ausstattung und Design. „Easyline“ und „Kitchenline“ sind im Einstiegssegment angesiedelt. Das ganze Spektrum der Modelle und Variationen hat der Kunde mit der hochwertigen „Premiumline“ und der exklusiven Designline.
Das Baukastensystem „Studioline“ enthält Seitenwände, eine Rückwand und Hängeschränke, mit denen die gewählte Miniküche als kompakte Einheit wie ein Möbelstück im Raum inszeniert werden kann.

Hier gehts zum ganzen Artikel, erschienen in Ausgabe 4/2018 des Handelsmagazins [Möbel]VERKAUFEN.