Februar 2019 | merlin.zwo InfoDesign

Pressemeldung. Schnelle Hilfe rund um die Uhr: In Notsituationen können sich die Menschen in Hohenwettersbach, Bergwald und Umgebung auf Feuerwehr und DRK verlassen. Mit seiner Weihnachtsspende unterstützt IT-Spezialist merlin.zwo die Arbeit der beiden ehrenamtlichen Organisationen in den Karlsruher Höhenstadtteilen. Andreas Trenkle, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Karlsruhe, Abt. Hohenwettersbach und Klaus Becker, der erste Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Hohenwetters­bach freuen sich über jeweils 1.000 Euro. Weitere 1.000 Euro gingen an die Karlsruher Vereinigung zur Hilfe für psychisch kranke Kinder und Jugendliche e.V.

„Spenden statt schenken“ ist seit Jahren das Weihnachtsmotto der Oracle-Experten von merlin.zwo. Nachdem in den vergangenen Jahren internationale Hilfsprojekte im Fokus standen, hat sich das in Karlsruhe-Bergwald ansässige IT-Unternehmen in diesem Jahr bewusst für Organisationen vor Ort entschieden. Geschäftsführer Jochen Kutscheruk: „Die ehrenamtlichen Helfer hier leisten hervorragende Arbeit. Sie opfern Ihre Freizeit und sind jederzeit schnell zur Stelle, wenn es irgendwo „brennt“ – wörtlich und im übertragenen Sinne. Diesen unermüdlichen Einsatz möchten wir mit unserer Spende unterstützen.“

Die Freiwillige Feuerwehr Karlsruhe, Abt. Hohenwettersbach arbeitet aktiv im abwehrenden und vorbeugenden Brandschutz, leistet Katastrophenhilfe undschützt so Menschen, Tiere und Sachgüter vor Schäden. Die 35 aktiven Mitglieder werden im Jahr zu durchschnittlich 30 Einsätzen alarmiert. 20 Jugendliche engagieren sich in der Jugendfeuerwehr. Die Spende von IT-Spezialist merlin.zwo wird für die Restaurierung der alten Handdruckspritze, für die Öffentlichkeitsarbeit (soziale Medien, Homepage) und für die Jugendarbeit verwendet.

Der DRK-Ortsverband Hohenwettersbach ist im sozialen Bereich, im Sanitätsdienst und der Notfallhilfe tätig. Die zehn aktiven Mitglieder rücken im Jahr zu ca. 70 primären Notfalleinsätzen aus. Immer dann, wenn die Feuerwehr einen Rettungswagen oder ein Notarzteinsatzfahrzeug benötigt, werden die Sanitäter der Notfallhilfe parallel mitalarmiert. Der von merlin.zwo gespendete Betrag wird für den Unterhalt des Einsatzfahrzeuges und für Verbrauchsmaterial verwendet. Außerdem soll eine Baby-Übungspuppe angeschafft werden.

Die Karlsruher Vereinigung zur Hilfe für psychisch kranke Kinder und Jugendliche e.V. kümmert sich mit Herz und Leidenschaft darum, dass Kinder und Jugendliche nach einer psychiatrischen Krankenhausbehandlung neuen Lebensmut erhalten und unterstützt die jungen Menschen auf ihrem Weg in den „normalen“ Alltag. Die Spende von IT-Spezialist merlin.zwo wird verwendet, damit die umfangreichen Angebote und Therapiegruppen für die Betroffenen auch weiterhin bestehen bleiben.

merlin.zwo ist ein mittelständischer IT-Dienstleister, der seit über 20 Jahren für individuelle Oracle-Lösungen und eine kompetente Beratung rund um Datenbanken, Software und IT-gestützte Geschäftsprozesse steht. Als Oracle Platinum Partner der ersten Stunde zählt das Unternehmen seit Jahren zur exklusiven Riege der führenden Oracle Experten in Deutschland. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist neben Technologie-Know how und Lösungskompetenz vor allem, dass der Slogan „Wir kümmern uns“ bei merlin.zwo wirklich gelebt wird. Jochen Kutscheruk: „Wir haben auch über die IT hinaus immer ein offenes Ohr für das, was unsere Kunden bewegt. Um die Ecke denken und dann alle Hebel in Bewegung setzen, das ist für uns Alltag. Denn der Erfolg unserer Kunden ist auch unser Erfolg.“

Für weitere Informationen:
merlin.zwo InfoDesign GmbH & Co. KG
Felix Kärcher, Leiter Vertrieb und Kommunikation
Elsa-Brändström-Str. 14
76228 Karlsruhe
Telefon: 0721 - 132 096-11
E-Mail: felix.kaercher@merlin-zwo.de
Internet: www.merlin-zwo.de

Bildunterschrift:
Übergabe der Spendenschecks an Feuerwehr und DRK bei merlin.zwo im Bergwald. Von links nach rechts: Klaus Becker (1. Vorsitzender DRK), Jochen Kutscheruk (Geschäfts­führer merlin.zwo), Daniel Sanchez (DRK), Luisa Lust (DRK), Andreas Trenkle (Kommandant FFW), Stefan Winkler (Geschäfts­führer merlin.zwo), Sebastian Grupp (FFW) sowie ein Vertreter der Jugendfeuerwehr.